Sind alle PureVPN Protokolle sicher & gut verschlüsselt?

PureVPN bietet eine Vielzahl sicherer VPN-Protokolle, die man je nach gegebenen Anforderungen verwenden kann. Folgenden PureVPN Protokolle sind für Benutzer verfügbar.

  1. PPTP – Punkt-zu-Punkt-Tunnel Protokoll
  2. L2TP – Doppellagiges Tunnel Protokoll
  3. SSTP – Secure Socket Tunneling Protokoll
  4. OpenVPN
  5. IKEv2 – Internet Key Exchange

In Verbindung mit jedem dieser PureVPN-Protokolle und 256 Advanced Encryption Standard (AES) erhalt der benutzer erweiterte Online-Sicherheit.

PureVPN Logging-Richtlinien

PureVPN-ist-ein-No-Logs-VPN

Man verwendet VPNs, um seine Privatsphäre und Anonymität auch und gerade online zu bewahre. Dementsprechend ist es verständlich, dass jemand, der ein VPN verwendet, nicht daran interessiert ist, dass sein VPN-Unternehmen seinen Datenverkehr protokolliert.

PureVPN behauptet, dass sie seit vielen Jahren keine Protokolle über die Aktivitäten ihrer Kunden führen. Bis vor kurzem gab es den verdacht, dass dies nicht ganz der Wahrheit entspricht. Nachdem sie jedoch von der unabhängigen US-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Altius IT geprüft wurden, können wir mit absoluter Sicherheit sagen, dass PureVPN keine Protokolle führt, die (einschließlich der Regierung) auf einen Benutzer zurückgeführt werden können.

Laut ihrer Website werden keine Aufzeichnungen gemacht:

  • Keine Log der Browsing-Aktivitäten
  • Keine Verbindungs log
  • Keine log der zugewiesenen VPN IPs
  • Keine log der ursprünglichen IPs
  • Kein log des VPN-Sitzung Zeitstempels
  • Keine log des Browserverlaufs
  • Keine log von DNS-Abfragen

Kann PureVPN mit BitTorrent oder P2P benutzt werden?

Viele VPN-Unternehmen bieten ihren Kunden keine Torrenting-Dienste mehr an. Der Grund dafür ist, dass sie Angst vor den Auswirkungen von Urheberrechtsverletzungen haben. Sollte festgestellt werden, dass

Urheberrechtsverletzungen über ihre Plattform zugelassen wurden, könnten sie mit Schließungen und hohen Geldstrafen rechnen.

PureVPN ist eines der wenigen Unternehmen, die Torrenting noch zulassen. Tatsächlich verfügt PureVPN über spezielle Server für Torrenting, und die gegebenen Netzwerkgeschwindigkeiten sind auch für  das Herunterladen oder Freigeben von Dateien geeignet. Natürlich muss man nicht die speziellen Server Nutzen, wobei die Verwendung der optimierten Server die Downloadzeit im Normalfall um einiges verkürzt.

256-Bit Advanced Encryption Standard (AES)

PureVPN verwendet den 256-Bit Advanced Encryption Standard (AES) für Unternehmen, der von den großen Unternehmen und Militärs auf der ganzen Welt verwendet wird. Hacker würden eine lange Zeit brauchen, um die Verschlüsselung zu knacken. Ein Hacker würde immer noch mehr als 13,8 Milliarden Jahre brauchen, selbst wenn er Zugang zu Milliarden von Computern hätte. Diese Komplexität macht das AES ideal für die Sicherung der Kommunikation.

WebRTC Leak-Schutz

WebRTC steht für Web Real-Time Communications. Diese Technologie erleichtert die Peer-to-Peer-Kommunikation zwischen den Browsern oder Geräten. Das Hauptproblem bei dieser Technologie besteht darin, dass sie Ihre Kommunikation überwachen kann, selbst wenn Sie mit dem VPN verbunden sind und jemand sie ausnutzen kann. Die WebRTC-Leckschutzfunktion von PureVPN stellt sicher, dass deine tatsächliche Kommunikation nicht beeinträchtigt wird.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

No votes so far! Be the first to rate this post.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

We'll never share your email with anyone else.

Leave a Reply

Please Rate*

Your email address will not be published. Required fields are marked *